Cookie-Nutzung

Unsere Website verwendet Cookies, damit Sie Ihrem Warenkorb Artikel hinzufügen oder einen Techniker online buchen können. Sie ermöglichen uns auch, anonyme statistische Daten zu speichern, um die Performance unserer Website laufend zu optimieren. Wenn Sie mehr über die Cookie-Nutzung erfahren möchten, dann bitte klicken Sie auf den Link "Datenschutz".

 

Verkaufs- und Lieferbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

BSH Hausgeräte Gesellschaft mbH

I. Allgemeines
1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für sämtliche Geschäfte, die zwischen dem Käufer („Besteller“) und der BSH Hausgeräte Gesellschaft mbH, eingetragen im Firmenbuch des HG Wien unter FN 117829d, mit Sitz und Geschäftsanschrift in 1100 Wien, Quellenstraße 2a, („BSH“) in Österreich abgeschlossen werden. Soweit im Nachfolgenden der Begriff „Käufer“ oder „Besteller“ verwendet wird, gilt dieser geschlechtsneutral gleichermaßen für weibliche und männliche Personen.
2. Im Fall von Fernabsatzgeschäften werden diese AGB dadurch, dass der Besteller diese während des Bestellvorgangs durch Anklicken des entsprechenden Feldes akzeptiert, Teil der Bestellung (= Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages) des Bestellers und damit bei Bestätigung der Bestellung durch die BSH (= Annahme des Angebots) Teil des Kaufvertrages.
3. Im Fall von Geschäften im stationären Handel sind diese AGB Teil des Angebots des Käufers.

II. Vertragsabschluss
1. Das Warenangebot stellt noch kein verbindliches Angebot der BSH auf Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern ist lediglich eine Einladung an den Besteller, seinerseits ein Angebot zu stellen. Das Angebot des Bestellers zum Abschluss eines Kaufvertrages über eine Ware erfolgt im stationären Handel durch Bezahlen der Ware an der Kassa (bar, EC- oder Kreditkarte) und im Fernabsatz durch Absenden der vollständig ausgefüllten Bestellung des Bestellers (Anklicken des Buttons: „Jetzt kaufen“) nach Akzeptanz der AGB der BSH für diese Bestellung bzw. mit Abgabe einer telefonischen Bestellung. Der Eingang der Bestellung bei der BSH wird dem Besteller mit E-Mail bestätigt („Eingangsbestätigung“), sofern der Besteller beim Bestellvorgang seine E-Mail-Adresse bekanntgegeben hat. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots des Bestellers durch die BSH dar. Das Angebot des Bestellers ist 14 Tage verbindlich, sofern gesetzlich zwingend nicht anderes vorgesehen ist, und kann von der BSH innerhalb dieses Zeitraums durch ausdrückliche Bestätigung („Bestellbestätigung“) oder durch tatsächliche Lieferung/Ausfolgung der bestellten Ware angenommen werden. Enthält die Bestellung mehrere Waren, kommt über jede dieser Waren ein gesonderter Kaufvertrag zustande, wenn und soweit die Waren der Bestellung in der Bestellbestätigung ausdrücklich angeführt sind bzw. – wenn es keine Bestellbestätigung gibt – soweit die Waren tatsächlich geliefert/ausgefolgt werden.

III. Lieferung, Eigentumsübergang
1. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Liefer- oder Rechnungsadressen innerhalb Österreichs.
2. Sobald die Ware(n) durch die BSH bzw. von der BSH beauftragte Dritte versendet wurde(n), erhält der Besteller eine Bestätigung („Versandbestätigung“) mit dem voraussichtlichen Liefertermin. Bei Kauf von Großgeräten (oder Kleingeräten in Verbindung mit Großgeräten) wird der Besteller vom Spediteur über den voraussichtlichen Liefertermin benachrichtigt und hat der Besteller mit dem Spediteur einen Termin für die Übernahme der Ware zu vereinbaren.
3. Die BSH bemüht sich, Bestellungen innerhalb der angegebenen Lieferfristen und bis zum voraussichtlichen Liefertermin durchzuführen. Der Besteller nimmt aber zur Kenntnis, dass es sich bei den angegebenen Lieferfristen und/oder –terminen um für die BSH unverbindliche Angaben handelt.
4. Erfolgt die Lieferung nicht spätestens 14 Tagen nach dem in der Versandbestätigung angegebenen Termin, kann der Besteller der BSH schriftlich eine Nachfrist von zumindest 7 Werktagen setzen und – sofern er dies in der Nachfristsetzung bereits angekündigt hat – vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn eine Lieferung bis zum Ablauf der Nachfrist nicht erfolgt ist.
5. Wird die Lieferung der Ware auf Wunsch des Bestellers um mehr als einen Monat nach Anzeige der Versandbereitschaft der BSH zurückgestellt, kann dem Besteller für jede angefangene Kalenderwoche ab Anzeige der Versandbereitschaft ohne gesonderten Nachweis ein Lagergeld in Höhe von 0,5 % des Kaufpreises der Lieferung, bei vereinbarter Teillieferung 5 % des Kaufpreises der nicht ausgelieferten Ware, insgesamt jedoch höchstens 10 % des Kaufpreises der Lieferung verrechnet werden. Der Nachweis höherer Lagerkosten bleibt der BSH unbenommen. In einem solchen Fall ist die BSH berechtigt, die höheren Lagerkosten dem Besteller zu verrechnen. Die BSH ist weiters berechtigt, nach Ablauf von 5 Monaten ab Anzeige der Versandbereitschaft vom Kauf zurückzutreten und neben den Lagerkosten eine Stornogebühr in Höhe von 30 % des Kaufpreises der Lieferung bzw. bei vereinbarter Teillieferung den Kaufpreis der offenen Teillieferung zu fordern und jedenfalls die nicht ausgelieferte Ware anderweitig zu verkaufen, ohne dass dem säumigen Besteller hieraus ein anrechenbarer Vorteil erwächst.
6. Die an den Besteller gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises samt Nebenkosten Eigentum der BSH.

IV. Preise, Zahlungen, Verzug, Aufrechnung
1. Die in der Bestellbestätigung angegebenen Preise umfassen die gesetzliche Umsatzsteuer, die Kosten für die Standardverpackung und die Kosten für die Lieferung an die Lieferadresse.
2. Die Bezahlung des Kaufpreises kann durch die jeweils angebotenen Zahlarten erfolgen.
3. Bei Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag (Kaufpreis + Nebenkosten) bis spätestens dem in der Rechnung genannten Kalendertag ohne Abzug auf das in der Rechnung ausgewiesene Konto der BSH einzuzahlen. Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung der Kreditkarte des Bestellers, wenn die Ware das Lager verlässt. Bei Zahlung per Paypal erfolgt die Belastung am Tag der Bestellung.
4. Erfolgt die Zahlung nicht rechtzeitig oder nicht vollständig, gerät der Besteller ohne gesonderte Mahnung in Verzug. Für die 1. Mahnung kann die BSH eine Aufwandsentschädigung iHv € 5,- verrechnen, für jede weitere Mahnung € 5,-. Ab der 2. Mahnung sind vom Besteller darüber hinaus Verzugszinsen iHv 8,6% pa zu bezahlen. Weiters ist die BSH berechtigt, bei entsprechendem Nachweis den über die Zahlung der oben genannten pauschalen Aufwandsentschädigung hinausgehenden Aufwand bzw. Schaden (wie zB die Kosten der Einschaltung eines Inkassounternehmens oder Rechtsanwalts udgl) in Rechnung zu stellen. Davon unberührt bleibt die Ausübung sonstiger Rechte durch die BSH (zB Rücktritt vom Vertrag, etc).
5. Der Besteller kann mit ihm gegen die BSH zustehenden Forderungen nur dann und nur insoweit gegen Forderungen der BSH aufrechnen, wenn die BSH diese Forderungen anerkannt hat oder diese Forderungen rechtskräftig durch ein Gericht festgestellt wurden.
6. Bei Rücktritt der BSH vom Kaufvertrag sind die vom Besteller geleisteten Zahlungen nach Abzug der von der BSH für die Erfüllung des Kaufvertrages gemachten Aufwendungen einschließlich der Transportkosten und eines angemessenen Entgeltes für Nutzung und Wertminderung der Liefergegenstände gegen deren Rückgabe zurückzuzahlen.

V. Gewährleistung, Garantie
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Daneben gewährt die BSH eine 2-Jahresgarantie gemäß den dem Gerät beiliegenden oder online abrufbaren Garantiebedingungen.

VI. Haftung
Für Schäden außerhalb des Anwendungsbereichs des Produkthaftungsgesetzes haftet die BSH nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

VII. Widerrufsrecht für Verbraucher, die im Fernabsatz (Internet, E-Mail, Telefon, Fax) bestellt haben
1. Der Besteller hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten („Widerruf“).
2. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag, an dem der Besteller oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat. Wenn die in einer Bestellung angeführten Waren getrennt geliefert werden, beginnt die Widerrufsfrist mit dem Tag, an dem der Besteller oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die jeweilige Ware in Besitz genommen hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt es, dass der Besteller die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
3. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Besteller die BSH Hausgeräte Gesellschaft mbH – Widerruf, Quellenstraße 2a. 1100 Wien, Telefon: 0810 550 511, E-Mail: vie-widerrufsrecht@bshg.com, mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Besteller kann dafür auch das Muster-Widerrufsformular verwenden, das auf der Webseite (Link zum Formular) zum Download bereit gestellt wird. Dessen Verwendung ist aber für einen wirksamen Widerruf nicht verpflichtend.
4. Wenn der Besteller den Vertrag rechtzeitig widerrufen hat, hat die BSH dem Besteller alle Zahlungen, welche die BSH von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Besteller eine andere Art der Lieferung als die von der BSH angebotene, günstige Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich, spätestens aber binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei der BSH eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwendet die BSH dasselbe Zahlungsmittel, das der Besteller bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Besteller wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Besteller wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die BSH kann die Rückzahlung verweigern, bis die BSH die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Besteller den Nachweis erbracht hat, dass der Besteller die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Besteller hat die Ware unverzüglich, in jedem Fall aber spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er die BSH über den Widerruf des Vertrags unterrichtet hat, an BSH Hausgeräte Gesellschaft mbH, Retoure, Quellenstraße 2a 1100 Wien, zu senden.
5. Der Besteller muss für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit ihm zurückzuführen ist.
6. Im Falle des Widerrufs des Kaufs von Kleingeräten, Ersatzteilen und Zubehör ist der Besteller verpflichtet, die Kosten für die Rücksendung der Waren zu tragen. Die Kosten für eine nicht ausreichend frankierte Rücksendung werden dem Käufer in Rechnung gestellt und von den an ihn zu retournierenden Kaufpreis in Abzug gebracht. (LINK für Rücksendeformular Kleingeräte).
7. Im Falle des Widerrufs des Kaufs von Waren, die nicht mit der Post zurückgesandt werden können („Großgeräte“), werden diese Waren von der BSH oder einem von der BSH beauftragten Dritten (zB Spedition) auf Kosten der BSH abgeholt. In diesem Fall hat der Besteller die Ware in der Versandverpackung frei zugänglich für den Rücktransport bereitzustellen.

VIII. Sonstiges, Anwendbares Recht, Gerichtsstand
1. Änderungen oder Ergänzungen der zwischen Besteller und BSH abgeschlossenen Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Dies gilt insbesondere auch für ein Abgehen vom Schriftformerfordernis.
2. Sofern dem zwingende gesetzliche Bestimmungen nicht entgegenstehen, ist auf die Rechtsbeziehungen zwischen Besteller und BSH österreichisches Recht unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen und unter Ausschluss des CISG anzuwenden.
3. Sofern dem zwingende gesetzliche Bestimmungen nicht entgegenstehen, ist ausschließlicher Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht am Sitz der BSH. Die BSH ist auch berechtigt, bei den am Wohnsitz des Bestellers sachlich zuständigen Gerichten zu klagen.

© 2017

MyBosch

Jetzt kostenlos registrieren und viele Vorteile sichern!

Bosch erleben

Entdecken Sie Qualität, Perfektion und Zuverlässigkeit.

Händlersuche

Finden Sie Händler in Ihrer Nähe!

Unser Service

Ausgezeichneter Service von Bosch - vor und nach dem Kauf.

Die Bosch Info-Line
24 Stunden, 7 Tage die Woche erreichbar
0810 550 511